Kontakt


Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Tel. +49 (0)551-52205-40
Fax +49 (0)551-52205-88

Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) e.V.
an der Georg-August-Universität
Friedländer Weg 31
37083 Göttingen

E-Mail:
Nina.Kerker[at]sofi.uni-goettingen.de

Forschungsschwerpunkte

  • Lokale Konflikte im Kontext der Energiewende
  • Energiegerechtigkeit
  • Energiewende in ländlichen Räumen
  • qualitative Methoden empirischer Sozialforschung

Biographie

  • seit April 2023 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen (SOFI)
  • 2020-2023 Studentische Hilfskraft und Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Göttinger Institut für Demokratieforschung (IfDem)
  • 2019-2022 Master of Education an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 2016-2020 Zwei-Fächer-Bachelor Lehramt: Politik-Wirtschaft und Englisch an der Georg-August-Universität Göttingen

Veröffentlichungen

Monographien

Aufsätze

  • 2022
  • Kerker, Nina (2022): Stadt-Land-Disparitäten in der Energiewende – ein sozialer Konflikt (der Zukunft)? In Umkämpfte Zukünfte. Beiträge zum Verhältnis von Demokratie, Nachhaltigkeit und Konflikt, Hrsg. Julia Zilles, Emily Drewing, und Julia Janik, Bielefeld: transcript.

Veranstaltungen

    Vorträge

    2023

    • „Energiewende: Maßgeschneiderte Lösungen statt Einheitsrezept?". Vortrag beim Regionalnetzwerktreffen Hessen der Initiative Bürgerdialog Stromnetz. Online, 04.12.2023.
    • (mit Franziska M. Hoffart und Oliver Werth) „NFDI4Energy – What does the energy research community need for FAIR data infrastructures”. Workshop bei der 12. DACH+ Conference on Energy Informatics”. Wien, 04.10.2023.
    • (mit Angela Brandes): „Die gesellschaftlichen Herausforderungen der Energiewende meistern – Zwischen Konfliktpotenzial und praktischer Umsetzung“. Vortrag bei der Ringvorlesung „Transformation des Energiesystems“ an der Leibniz Universität Hannover, 31.05.2023.

    2022

    • "Stadt-Land-Disparitäten in der Energiewende – ein sozialer Konflikt (der Zukunft)?" 14. Niedersächsische Energietage. Hannover, 23.11.2022.
    • (mit Lucas Kuhlmann und Stine Marg): "Fair enough? A qualitative approach to notions of justice in local energy transition conflicts." ECPR General Conference. Innsbruck, 24.08.2022.