Contact

Porträtfoto René Lehweß-Litzmann
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Phone +49 (0) 551-52205-26
Fax +49 (0) 551-52205-88

Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen (SOFI)
an der Georg-August-Universität
Friedländer Weg 31
37085 Göttingen

Email:
rene.lehwess[at]sofi.uni-goettingen.de

Research focus

Sozioökonomie, insb.: Arbeitsmarkt, Erwerbsverläufe, Arbeitsmarktpolitik, Sozialpolitik, Wohlfahrtsmessung, europäischer Vergleich, sozialer Wandel.

CV

  • 11/2013: Promotion zum Dr. disc. pol. an der Georg-August-Universität Göttingen.
  • Seit 05/2008: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen (SOFI).
  • 11/2007 – 03/2008: Praktikum bei Arqum – Gesellschaft für Arbeitssicherheits-, Qualitäts- und Umweltmanagement mbH in Stuttgart.
  • 09/2004 – 09/2007: Studium der Volkswirtschaftslehre an der Freien Universität Brüssel (ULB).
  • 07/2006 – 10/2006: Praktikum bei der deutsch-tunesischen Industrie- und Handelskammer in Tunis.
  • 10/2002 – 09/2004: Studium von Soziologie und Volkswirtschaftslehre an der Universität Heidelberg.
  • 10/2001 – 07/2002: Zivildienst an der Stephen-Hawking-Schule Neckargemünd.
  • Geboren 1981 in Dresden.

Teaching

Gemeinsam mit Dr. Janina Söhn im Sommersemester 2015: Proseminar "Soziologische Lebenslaufforschung: Untersuchungen zum Erwerbsleben" im B.A. Soziologie an der Georg-August-Universität Göttingen, Institut für Soziologie.

Publications

Articles

  • 2011
  • Bartelheimer, Peter; Büttner, René; Schmidt, Tanja; López, Martí; Verd, Joan Miquel (2011): Action publique et liberté de choix pour les chômeurs: étude contrastée de l´Allemagne et de l´Espagne. In: Capright: Le travail réinventé. Un défi pour l´Europe. Nantes 2011, S. 32-35.
  • Bartelheimer, Peter; Büttner, René; Schmidt, Tanja (2011): Dynamic Capabilities - A Capability Approach to Life Courses and the Case of Young Adults. In: Leßmann, Ortrud; Otto, Hans-Uwe; Ziegler, Holger (eds): Closing the Capabilities Gap. Renegotiating social justice for the young. Opladen/Farmington Hill (Barbara Budrich), p. 147-164.
  • Büttner, René (2011): Thinking in A Capability Language. In: Leßmann, Ortrud; Otto, Hans-Uwe; Ziegler, Holger (eds): Closing the Capabilities Gap. Renegotiating social justice for the young. Opladen/Farmington Hill (Barbara Budrich), p. 69-78.

Research reports

  • 2009
  • Bartelheimer, Peter; Büttner, René; Moncel, Nathalie (2009): Sen-sitising life-course research? Exploring Amartya Sen's capability concept in comparative research on individual working lives. Dokumentation des europäischen Workshops vom 24./25. September 2009. Net.Doc 50.Download – PDF, 3 MB

Events

    Vorträge

    • Sozialinvestive Arbeitsmarktpolitik in Europa seit dem Vorabend der Krise: Gestiegener Bedarf angesichts (national unterschiedlich) begrenzter Mittel. Fachgespräch „In Menschen investieren – nur wie? Zur Perspektive der Sozialinvestitionen“, ifz, Salzburg, 16. Februar 2017. Folien (PDF)
    • Verlaufskennzahlen der Erwerbsteilhabe nach der Krise von 2008. soeb 3 „Exklusive Teilhabe – ungenutzte Chancen“, Präsentation auf Einladung des DGB Bundesvorstands. Berlin, 26.01.2017. Folien (PDF)
    • „Erwerbsverläufe in Kennzahlen. Oder: Auf der Suche nach dem ‚Land vor unserer Zeit‘“. Drittes soeb 3-Werkstattgespräch „Sozioökonomische Entwicklung in Deutschland: Kontinuität, Wandel, Umbruch?“ am 10.12.2015 in Berlin.
    • „soeb 3: A report on socioeconomic development in Germany“. Presentation for HIVA, KU Leuven, in the context of an InGRID visiting grant and the Re-InVEST project. 18.11.2015 in Leuven.
    • „Verwirklichungschancen im Kontext des Arbeitsmarkts – Wo-rum handelt es sich? Was kann Sozialinvestition bewirken?“. Vortrag im Rahmen des Fach-gesprächs des EU-Forschungsprojektes „RE-InVEST“ am 27.11.2015 in Salzburg.
    • „Longitudinal Measures of Labour-Market Inequality. What Could They Contribute to Public Discussion? The Case of Germany“. Mini-Conference “Inequality of What? Social Monitoring and the Difficult Choice of Analytical Concepts and an Implementable Metric” im Rahmen der 27th annual meeting of the Society for the Advancement of Socio-Economics (SASE) “Inequality in the 21st Century”. 03.07.2015 in London.
    • „Capability as a yardstick for flexicurity: selected thoughts for ‘capability-insiders’“. Jahrestagung der Human Development and Capability Association (HDCA). 03.09.2014 in Athen.
    • „A capability perspective on transitional labour-markets, flexicurity and social investment“, Konferenz „Labor market design & policies, socio-ecological taxation and economic policy-making in the EU. New economic concepts in the current European crisis“, Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V., Leipzig. 08.11.2013 in Göttingen.
    • „Sen’s CA as a guide for a critical view on social policy?“, Konferenz „Shaping the Social: Challenges for critical social policy and the possibilities of the Capability Approach“, Bielefeld Centre for Education and Capabilities. 23.11.2012 in Bielefeld.
    • „What do workers gain from flexicurity in times of crisis?“, Seminar „Work and welfare in times of crisis in the EU: analysis and methods for action“ der Alliances To Fight Poverty, 15.11.2012 in Brüssel.
    • „Der Capability-Ansatz nach Amartya Sen: Wie man ihn verstehen und brauchen kann (und wie nicht)“, für die studentische Diskussionsgruppe „Kritische Ökonomik Göttingen“, 26.10.2011 in Göttingen.
    • (mit Dr. Peter Bartelheimer) „Segmentiertes Beschäftigungssystem und ungleiche Teilhabe – erweiterte Arbeitsmarktbeobachtung“. Wissenschaftliche Tagung des Fachausschusses Erwerbstätigkeit/Arbeitsmarkt: „Arbeitsmarkt 2012: Zwischen atypischer Beschäftigung und Fachkräftemangel?“, 30. Mai 2012 in Wiesbaden.
    • „Flexicurity and capabilities: Who can afford to offer flexible labour?“, Doctoral Workshop “Welfare State Transformation(s): Political Regulation and Social Inequality”, German ESPAnet Section, 14.10.2011 in Bremen.
    • „What does the flexicurity-concept gain from the capability-approach?“, Mini-Konferenz „The Capability Approach: A New Perspective on Labor Market and Welfare Policies?“ zur SASE-Jahrestagung, 24.06.2011 in Madrid.