VFU soeb 3

Ziel des Projekts „Virtuelle Forschungsumgebung“ (VFU) war die Entwicklung des Prototyps einer Virtuellen Forschungsumgebung, die die Zusammenarbeit räumlich verteilter wissenschaftlicher Einrichtungen in Verbundprojekten unterstützt. Hierbei ging es insbesondere um die kollaborative Nutzung sozialwissenschaftlicher Mikrodaten über die gesamte wissenschaftliche Leistungskette, vom Datenzugang bis hin zur Archivierung von Forschungsergebnissen. Darüber hinaus soll eine VFU die Kommunikation und Koordination des Verbunds erleichtern.

Das Projekt VFU wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und durch den Projektträger im DLR (Arbeitsbereich Umwelt, Kultur, Nachhaltigkeit) in Bonn betreut. Die Umsetzungsphase begann im Juni 2012 und dauerte bis Ende Juni 2014. Das Projekt stützte sich auf konzeptionelle Vorarbeiten aus dem Teilprojekt „Kollaborative Datenauswertung und Virtuelle Arbeitsumgebung“ im Rahmen der Konzeptphase zu soeb 3.

Bei der Entwicklung der Virtuellen Forschungsumgebung kooperierte das Soziologische Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) e.V. in einem interdisziplinären Projektverbund mit GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften e.V. (Mannheim), der Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen (GWDG), dem Forschungsdatenzentrum (FDZ-IAB) der Bundesagentur für Arbeit (Nürnberg) im Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), der Georg-August-Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts (ausführende Stelle: Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek (SUB)), den Forschungsdatenzentren der Rentenversicherung (FDZ-RV) und des sozio-oekonomischen Panels (FDZ-SOEP), sowie der D-Grid gGmbH.


Projektteam

Dr. Peter Bartelheimer; M.A. Sarah Cronjäger; PD Dr. Michael Faust; Prof. Dr. Jürgen Kädtler; Dr. Bettina Kohlrausch; Dr. René Lehweß-Litzmann; Veronika Philipps; Dr. Meike Baas; Dr. Maria Richter; Dr. Janina Söhn; Dr. Andrea Hense; Dr. Natalie Grimm