Der Ländermonitor ist eine indikatorengestützte Analyse der Leistungsfähigkeit und Chancengerechtigkeit des beruflichen Ausbildungssystems unterhalb der Hochschulebene in den 16 Bundesländern. Dabei werden auch die länderspezifischen Besonderheiten und Rahmenbedingungen sowie die Rolle der Länder als (berufsbildungs-)politische Akteure in den Blick genommen.

Gesucht wird zum nächstmöglichen Termin mit einer Arbeitszeit von max. 43 Stunden im Monat. Die Tätigkeit ist zunächst auf die Laufzeit des Projekts bis Ende 09/2019 befristet.

Die Stellenausschreibung finden Sie hier: [PDF]